Gesetz der großen Zahlen

(4. März 2009)
Gesetz der großen Zahlen

Zufallsexperimente sind das Ergebnis eines Fachreferates im Fach Mathematik. Es sollte das Euklidische Gesetz der Großen Zahlen veranschaulicht werden.

Ein Würfel beispielsweise hat sechs Ereignisse, die Zahlen 1 bis 6. Jede dieser Zahlen kann mit gleicher Wahrscheinlichkeit (1/6) gewürfelt werden. Bei zehn Würfen jedoch ist es sehr unwahrscheinlich, dass alle Ereignisse gleich oft gewürfelt werden.

Die Wahrscheinlichkeit von 1/6 trifft also zwar zu, tritt aber so gut wie nie auf. Das Programm veranschaulicht dies sowie, dass die Wahrscheinlichkeit der Ereignisse sich mit zunehmender Anzahl der Durchführungen ihrem Idealwert nähern.

Copyright 2009 - 2020 Michael Jünger